So., 10.05.2015, 15:00 Uhr:

VfR Rheinsheim - SV Zeutern  4:0 (1:0)

Verdienter Heimsieg

Bei frühsommerlichen Temperaturen empfing die Vonier-Truppe die Spieler des SV Zeutern zum vorletzten Heimspiel der Saison 14/15. Um den Anschluss an die Tabellenspitze wieder herzustellen, mussten die drei Punkte unbedingt in Rheinsheim bleiben. Dementsprechend begann auch das Spiel des VfR.

In der ersten Viertelstunde wurden mehrere schnelle Angriffe über die rechte Seite vorgetragen, die leider nicht zum Torerfolg führen wollten. Entweder hatte ein SV-Verteidiger immer noch einen Fuß dazwischen oder der Torhüter konnte den Ball reflexartig parieren. Der VfR spielte jedoch konzentriert weiter. Abermals konnte sich der agile Patrick Graf über die rechte Angriffsseite durchsetzen und spielte den Ball platziert zum langen Pfosten. Hier musste Ibrahim Sahiti nur noch den Fuss hinhalten und unsere Mannschaft konnte das erste Tor bejubeln. Gegen Ende der ersten Halbzeit war das Spiel des VfR nicht mehr so zielstrebig nach vorne ausgerichtet. Viele Aktionen fanden jetzt im Halbfeld statt und der SV Zeutern begann nun mit seinen ersten Offensivbemühungen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste sich bei einem platzierten Schuss der Rheinsheimer Torhüter ganz lang machen um den Ball noch an den Pfosten lenken zu können.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Zeuterner Spieler besser aus der Kabine. Ihre Taktik war nun offensiver ausgerichtet. Der SV hatte jetzt mehr Spielanteile und drängte verstärkt auf den Ausgleich. Die VfR- Defensive hatte nun viel zu tun und musste einige Angriffe abwehren. Zeitgleich bot dies aber wiederum die Möglichkeit unsere schnellen Sturmspitzen besser einsetzen zu können. In der 63. Minute konnte ein Gästeangriff abgewehrt werden. Nach der Balleroberung wurde das Mittelfeld schnell überbrückt und Patrick Graf lief bis zur Grundlinie in den Strafraum. Der Ball wurde dann mustergültig in den Rücken der mitgelaufenen Abwehr gespielt. Hier stand am Elfmeterpunkt wiederum Ibrahim Sahiti und lies den Gästekeeper mit seinem platzierten Schuss ins obere Eck keine Abwehrchance. Nach dem 2:0 war die Partie gelaufen. Zeutern steckte jetzt auf und überlies dem VfR immer mehr Spielanteile. Unsere Spieler waren weiterhin in ihren Angriffsbemühungen sehr zielstrebig und so konnte ein gut aufgelegter Yannick Black noch in der 88. Minute das 3:0 sowie in der Nachspielzeit das 4:0 für den VfR erzielen.

Durch diesen Heimsieg konnte der VfR Rheinsheim den Abstand zum Klassenprimus, der an diesem Sonntag spielfrei war, auf einen Punkt verkürzen. Damit erhöht sich der Druck auf den FV 1912 Wiesental, der sich in den verbleibenden Spielen keinen Punktverlust erlauben darf, will man am Saisonende die Meisterschaft feiern.

back