So., 11.10.2015 15:00 Uhr:

FV 1912 Wiesental - VfR Rheinsheim  1:0 (0:0)

Unglückliche Auswärtsniederlage

Bei wunderschönem, sonnigem Herbstwetter und guten Platzbedingungen unterlag das VfR-Team beim FV Wiesental unglücklich und knapp mit 0:1 (0:0). Die Partie begann temperamentvoll und schnell. Die Spielanteile waren in der 1. Hälfte ausgeglichen.

Bereits in der 7. Min. vereitelte VfR-Keeper André Vonier eine Riesenchance der Gastgeber. Drei Minuten später konnte sich Esin Ersen gegen zwei Gegenspieler durchsetzen, scheiterte jedoch im letzten Moment am FVW-Keeper. Patrick Graf spielte in der 23. Min. Esin Ersen frei, dieser steuerte alleine auf den gegnerischen Torwart zu und verfehlte dann knapp das FVW-Gehäuse. Ibrahim Sahiti verfehlte nach Zuspiel von Patrick Graf das FVW-Tor (27. Min.). In der 30. Min. übersah der Schiedsrichter ein klares Handspiel eines FVW-Spielers im "Zwölfer"-Strafraum. In der ersten Hälfte zeigte sich die VfR-Defensive sicher und das Offensivspiel war zwingender als in den beiden vorangegangenen Spielen. Die VfR-Spieler gingen jedoch fahrlässig und unkonzentriert mit ihren Chancen um. Das Remis zur Pause schmeichelte eigentlich den Hausherren, da das VfR-Team ein deutliches Chancenplus zu verzeichnen hatte (Chancenverhältnis 3:1).

Kaum waren fünf Minuten nach dem Wechsel gespielt, musste die VfR-Formation den Rest der Spielzeit in Unterzahl bestreiten. VfR-Keeper André Vonier zog die "Notbremse" im eigenen Strafraum, was der Schiedsrichter mit der Roten Karte ahndete. Den hieraus resultierenden Elfmeter konnten die "Zwölfer" zur 1:0-Führung verwerten. Das VfR-Team schlug sich in der Folgezeit in Unterzahl wacker und hatte in der Schlussphase Chancen zum Ausgleich (Simon Koch, Marc Vonier). Leider war man bei den Gelegenheiten vom Glück nicht begünstigt.

Die VfR-Formation zeigte in dieser Begegnung eine engagierte Leistung, wurde jedoch nicht mit einem Teilerfolg belohnt. Deshalb war die Niederlage sehr unglücklich und bitter. Gegenüber den beiden vorangegangenen Partien waren in diesem Spiel Einsatz und Kampfeswille stimmig. Kann hierbei in den nächsten Spielen angeknüpft werden, wird sich bald wieder ein Erfolgserlebnis einstellen.

back

FCH deutlicher Sieger im Lokalderby