So., 18.10.2015 15:00 Uhr:

VfR Rheinsheim - FC Heidelsheim II 0:0 (0:0)

Torloses Remis im "Kellerduell"

Bei bedeckter, trüber Herbstwitterung und guten Platzbedingungen musste sich das VfR-Team im Spiel gegen die Landesligareserve des FC Heidelsheim mit einem torlosen Unentschieden bescheiden. Das gesamte Spiel stand auf eher mittelmäßigem Niveau und bereitete den Zuschauern wenig Freude.

In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen zumeist im Halbfeld ab und war mit vielen Unzulänglichkeiten durchsetzt. Statischer Spielaufbau und fehlende Passgenauigkeit waren oftmals kennzeichnend bei beiden Teams. Die Gäste hatten in der 14. Min. eine Möglichkeit, als ein Drop-Kick knapp sein Ziel verfehlte. Fabian Simonis bekam in der 19. Min. nach einer Standardsituation keinen Druck hinter seinen Kopfball. Zwei Minuten später zeigte sich VfR-Keeper Felix Lampert mit einer glänzenden Parade bei einem Fernschuss auf dem Posten (VfR-Keeper André Vonier wurde wegen einer roten Karte im Spiel beim FV 1912 Wiesental für zwei Spiele gesperrt). Kurz vor Ende der 1. Halbzeit jagte Florian Marek den Ball aus kurzer Entfernung über den Kasten der Gäste. Die VfR-Formation hatte in der ersten Hälfte zwar leichte Feldvorteile, doch zwingende Ideen und Zielstrebigkeit waren selten zu sehen.

Die zweite Halbzeit war zunächst ein Abbild des ersten Spielabschnitts. Mit zunehmender Spieldauer konnte die VfR-Elf das Geschehen dann deutlicher bestimmen, während sich die Gäste verstärkt auf die Defensive beschränkten. In der 52. Min. vergab der eingewechselte Timo Crocoll überhastet eine große Einschusschance. Viele Aktionen des VfR-Teams waren im weiteren Verlauf jedoch konzeptlos und durchsichtig angelegt, um die vielbeinige Gästeabwehr ausmanövrieren zu können. In der Schlussviertelstunde baute die VfR-Formation nochmals etwas stärkeren Druck auf, doch es blieb beim ideenlosen und harmlosen Anrennen. Eine letzte große Chance vergab Patrick Graf (Drehschuss) in der 88. Min. In der Nachspielzeit sah ein VfR-Spieler noch die gelb-rote Karte.

Leider konnten die VfR-Spieler nicht an den Aufwärtstrend vom Spiel beim FV 1912 Wiesental (trotz Niederlage) anknüpfen. Man vermisste den absoluten Einsatz- und Siegeswillen gegen den Tabellennachbarn aus dem unteren Tabellendrittel. Das VfR-Team ist seit vier Spielen ohne Torerfolg. Nachdem nun ein Drittel der Spiele in der Saison 2015/2016 absolviert ist, rangiert der VfR Rheinsheim auf dem drittletzten Platz der Tabelle (Kreisliga Bruchsal).

back